Organisation / Finanzierung

Zurzeit wird die Forschungsarbeit zu 35% vom schweizerischen Nationalfonds, zu 50% vom Kanton Baselland (Lotteriefonds) und zu 15% über Beiträge und Spenden von Gemeinden, Institutionen, Stiftungen, Firmen und Privatpersonen und aus dem Verkauf der Ortsmonographien finanziert.

Als private Stiftung ist die Flurnamen-Forschung Baselland auf Beiträge von Gönner/innen und Sponsor/innen angewiesen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie als Privatperson oder Firma eine Spende machen möchten.