Publikationen / Diverses

Baselbieter Namenbuch. Ortsmonographien
Markus Ramseier, Daniel Krieg, Béatrice Wiggenhauser
Bände 1–16
Liestal 2003: Arisdorf, Böckten, Diepflingen, Füllinsdorf, Hersberg, Hölstein, Lampenberg, Liestal, Maisprach, Münchenstein, Niederdorf, Rümlingen, Schönenbuch, Waldenburg, Wittinsburg, Zwingen.
Bände 17–32
Liestal 2004: Augst, Buckten, Burg, Buus, Häfelfingen, Läufelfingen, Liedertswil, Muttenz, Nusshof, Pfeffingen, Pratteln, Ramlinsburg, Reigoldswil, Roggenburg, Seltisberg, Therwil.
Bände 33–48
Liestal 2005: Aesch, Arboldswil, Bennwil, Blauen, Bottmingen, Bubendorf, Frenkendorf, Gelterkinden, Giebenach, Hemmiken, Kilchberg, Lauwil, Reinach, Rickenbach, Tecknau, Wahlen.
Bände 49–64.
Liestal 2006: Allschwil, Bretzwil, Brislach, Duggingen, Ettingen, Grellingen, Lausen, Lupsingen, Nenzlingen, Oberdorf, Oltingen, Rünenberg, Titterten, Wenslingen, Zeglingen, Ziefen.
Bände 65–86
Liestal 2007: Anwil, Arlesheim, Biel-Benken, Binningen, Birsfelden, Diegten, Dittingen, Eptingen, Itingen, Känerkinden, Langenbruck, Laufen, Liesberg, Oberwil, Ormalingen, Röschenz, Rothenfluh, Sissach, Tenniken, Thürnen, Wintersingen, Zunzgen.

Namen in der Regio Basiliensis
Band 1
Karin Goy, Die Flurnamen der Gemeinde Rothenfluh, Basel 1993.
Band 2
Gaby Burgermeister, Die Flurnamen der Gemeinde Bettingen, Basel 1995.
Band 3
Christine Jochum, Die Flurnamen der Gemeinde Wintersingen, Basel 1999.

Von Esche bis zinwigen
Béatrice Wiggenhauser. Die Ersterwähnungen der Gemeinden des Kantons Basel-Landschaft. Liestal 2006 (Quellen und Forschungen zur Geschichte und Landeskunde des Kantons Basel-Landschaft 87).

Kapitel über die Flurnamen in diversen Heimatkunden von Baselbieter Gemeinden
Markus Ramseier